Pillersee

» Fiederbrunn

Fieberbrunn im PillerseeTal


Fieberbrunn ist der größte Ort in der Marktgemeinde Pillersee Tal. Zusammen mit den vier Gemeinden St. Ulrich am Pillersee, Waidring, St. Jakob in Haus und Hochfilzen hat sich Fieberbrunn zu einer ganzjährigen Ferienregion zusammengeschlossen, die die Urlauber anzieht. Fieberbrunn liegt 780 Meter über dem Meeresspiegel und hat eine einzigartige Landschaft, die zahlreiche Naturschönheiten bietet.

Zu seinem Namen kam der Ort auf eine etwas ungewöhnliche Art und Weise: Nach den alten Geschichten und Sagen, die Fieberbrunn umgeben, erkrankte die Fürstin Margarete von Tirol und litt an starkem Fieber. Nachdem sie Wasser aus dem Brunnen unterhalb der heutigen Kirche trank, wurde sie geheilt und fortan wurde der Brunnen als „Fieberbrunnen“ bezeichnet und über die Ortsgrenze hinaus bekannt. Einst hieß der Ort Pramau und wurde umbenannt in Fieberbrunn.

Aktiver Urlaub rund um Fieberbrunn


Fieberbrunn zählt mit zu den beliebtesten Urlaubszielen der Kitzbühler Alpen, die perfekt für einen aktiven Urlaub geeignet sind. Im einzigartigen Pillersee Tal mit dem gleichnamigen See und Strandbad können die Urlauber ihre Ferien zwischen Wasser und Bergen verbringen. Auf die Wanderer und Mountainbikefahrer warten allein im Tal 400 Kilometer lange Routen, die es zu erkunden gilt. Mit den Bergbahnen Fieberbrunn kann der Ausgangspunkt für unterschiedliche Touren erreicht werden. Der Ort eignet sich sowohl für den Winterurlaub, als auch für den Sommerurlaub. Im Frühling verzaubert den Gast das Erwachen der Natur, wenn das erste Grün an Büschen und Bäumen sprießt und die ersten Blumen ihre Köpfe der Sonne entgegenstrecken.

Für die Freunde des Wintersports ist Fieberbrunn ein wahres Eldorado, denn hier können sie auf 35 Kilometer langen Pisten eine märchenhafte Winterlandschaft entdecken. Einer wachsenden Beliebtheit erfreut sich im Winter die beleuchtete Halfpipe. Das Skigebiet ist an den Skiverbund Schneewinkel angeschlossen und bietet den Urlaubern somit noch mehr Abwechslung. Für Kinder und gleichermaßen für Erwachsene ist die beleuchtete Rodelbahn ein unvergessliches Erlebnis und auch die 35 Kilometer langen Loipen garantieren einen aktiven Urlaub. Ebenfalls ist das Erlebnisbad mit dem Saunadorf sehr beliebt und für die Kids gibt es den Bobo-Kinderclub, der begeistert angenommen wird.

Ausflugsziele rund um Fieberbrunn


Eines der beliebtesten Ausflugsziele rund um Fieberbrunn ist der Panorama Klettersteig Henne, der vom Wildalpsee etwas über eine Stunde Gehzeit erfordert und dabei stetig zum Gipfel ansteigt. Auch Streuböden ist ein beliebtes Ausflugsziel, hier können im Sommer von Lindau aus der Anstieg durch den schattigen Wald gewählt werden. Vom Lauchsee aus führt der Weg fast ausnahmslos in der Sonne zum Ziel. Anderthalb bis zwei Stunden müssen für den Ausflug eingeplant werden. Von Streuböden aus können die Wanderer weiter zum Wildseeloder oder zur Lärchfilzhochalm gelangen.

Ein leichter Wanderrundweg um Fieberbrunn ist der Wanderschuh-Weg, für den etwa acht Stunden Gehzeit eingeplant werden sollten. Der Rundweg beginnt in Fieberbrunn und führt über die Orte Schönau, Rosenegg und Moosbach sowie Sanharten. Dann geht es weiter über Wall, Enterpfarr, Schwefelbad, Mittermoos und Lindau über Reith, Pfaffenschwad und Buchau und zurück nach Schönau und Fieberbrunn.

Bei Ausflügen werden die schönsten Aussichten geboten und ein besonders schöner Blick bietet der Wildseelodergipfel, der sich 2.117 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Von hier aus sind der Gebirgszug Wilder Kaiser, Großglockner und die Loferer Steinberge zu sehen. An klaren Tagen reicht die Aussicht sogar bis nach Italien oder weit über Deutschland.