Pillersee

» Sankt Ulrich

Sankt Ulrich am Pillersee – Ideal für den Wander- und Badeurlaub


In Sankt Ulrich wird den Erholungssuchenden eine wahre Oase der Ruhe und Erholung geboten – und das inmitten der Kitzbühler Alpen. Sankt Ulrich ist ein Urlaubsort für jede Jahreszeit und befindet sich zwischen dem Pillersee und den Loferer Steinbergen. Durch die idyllische Lage des Ortes bieten sich dem Urlauber zahlreiche Möglichkeiten, seinen Aufenthalt individuell zu gestalten. Hier können Singles ohne Kinder, Familien, aber auch Großfamilien ihre Ferien verbringen. Für Jung und Alt werden die unterschiedlichsten Aktivitäten angeboten, die nach der eigenen Fitness und Interessen ausgewählt werden können.

 

Pillersee Sankt Ulrich

Weitläufiges Wandergebiet um St. Ulrich am Pillersee


Auf zahlreichen Wanderwegen kann die schöne Natur rund um St. Ulrich von den Gästen erkundet werden. Für die Freunde des Wanderns bieten sich hier Wanderwege an, die sich über 70 Kilometer erstrecken, so dass jeden Tag eine andere Tour gewählt werden kann.

Aber auch die Bergsteiger werden von dem weitläufigen Wandergebiet aus Nah und Fern angelockt. Das Heimkehrerkreuz / Ulrichshorn ist für erfahrene Bergsteiger ein beliebtes Ausflugsziel. Hier gelangen Sie über die Bräuplatte, die über einen serpentinenartigen Anstieg zu erreichen ist und sich auf 1.430 Meter Höhe befindet, durch die Latschen zu den Felsen der Steinberge. Doch Vorsicht: Es geht steil bergauf in 2.030 Meter Höhe zum Heimkehrerkreuz / Ulrichshorn.

Für Spaziergänger eignet sich eine Runde um den Pillersee, wobei ein einzigartiges Panorama geboten wird. Aber auch die Adolari- und Weiler-Rundwege werden von den Urlaubern gerne genutzt, damit sie die Umgebung von St. Ulrich kennen lernen können.

Badespaß in Sankt Ulrich am Pillersee


Zum Plantschen und Baden für die ganze Familie ist St. Ulrich ein wahres Paradies und hier werden die Wasserratten an heißen Sommertagen im Pillersee den ultimativen Badespaß erleben können. Der See wird auch gerne als das „smaragdgrüne Herz“ des Tals bezeichnet. Im Sommer ist das Wasser herrlich erfrischend und lädt geradezu zum Baden ein. Selbst in der heißen Jahreszeit erreicht die Wassertemperatur des Sees kaum die 20 Grad Celsius Marke. Der Pillersee ist an seiner tiefsten Stelle sieben Meter tief. Ein Strandbad befindet sich auf der nordöstlichen Seite des Sees, daran schließt sich gleich noch ein Platz für Beachvolleyball an. Die kleine Wallfahrtskirche St. Adolari kann nach einem erfrischenden Bad im See bestaunt werden, sie befindet sich gleich am nördlichen Ufer. Ebenfalls können beim Pillersee Ruder- und Tretboote ausgeliehen werden. Für die kältere Jahreszeit kann genauso das Hallenbad in St. Ulrich am Pillersee genutzt werden.

Aber auch in der Umgebung von St. Ulrich am Pillersee wird der pure Badespaß geboten, so dass bei Wanderungen durch das Pillersee Tal eine Erfrischung im kühlen Nass genutzt werden kann, wie im Badesee Waidring und im Lauchsee oberhalb von Fieberbrunn. Insbesondere der Lauchsee ist ein einzigartiges Paradies zum Entspannen, denn dieser ist moorhaltig und heilsam. Ebenfalls wird das Wassertreten in den Bergen gern an heißen Tagen genutzt, wie es in St. Ulrich, Waidring, Hochfilzen und anderen Orten rund um den Pillersee angeboten wird.