Pillersee

» Winterurlaub Pillersee

Winterurlaub im Pillerseetal


Jedes Jahr können sich die Urlauber auf die Schneesicherheit beim Winterurlaub Pillersee verlassen. Hier erwartet sie eine märchenhafte Landschaft ganz in Weiß, die zum Träumen verführt. Es können die unterschiedlichsten Wintersportarten im Pillersee Tal unternommen werden, die den puren Spaß für Jung und Alt bieten. Das Pillersee Tal ist die Urlaubsregion für Wintersportler und solche, die es werden wollen. Ski und Snowboard, Langlauf und Rodeln sind nur einige Aktivitäten, die bei einem Winterurlaub Pillersee möglich sind.

Ski und Snowboardgebiet Pillersee-Tal


Das Pillersee Tal ist abwechslungsreich und vor allem schneesicher, hier stehen Liftanlagen zur Verfügung, die komfortabel und leistungsstark sind. Mehr als 30 Lifte, Gondel- und Sesselbahnen, Snowboard-Funparks sowie Kinderparks erwarten den Urlauber in dieser Ferienregion. Präparierte Pisten auf mehr als 75 Kilometern Länge laden förmlich zum Wintersport ein, wobei mehr als 45 Kilometer künstlich beschneit werden.

Die Höhenskiregion Steinplatte Waidring ist für den Winterurlaub geradezu prädestiniert. Jedes Jahr zieht es die Wintersportler in dieses Skigebiet, das zwischen 1.200 und 1.900 Metern hoch liegt. Hier finden sich 15 einzigartige Pisten, die erstklassig präpariert sind und mit ihren 35 Kilometern Länge den Anforderungen des Wintersports gerecht werden. Für den leichten Aufstieg bieten sich die Gondelbahn und Sesselbahnen an, um anschließend rasante Abfahrten zu unternehmen. Viel Abwechslung wird im Snowboard-Park geboten, wo der pure Adrenalinkick erlebt werden kann. Hier können Lines in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen genutzt werden, bei denen jeder seine Fähigkeiten testen kann.

Buchensteinwand – Das Skigebiet für Familien


Das Skigebiet Buchensteinwand ist perfekt für Familien mit Kindern geeignet und wird auch im Pillersee Tal als der so genannte Familien-Skiberg bezeichnet. Direkt an der Talstation der Sesselbahn befindet sich Tirols größter Bobo-Kinderpark, der die kleinen Urlauber immer wieder anzieht. Auf 1.456 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich der höchste Punkt der Buchensteinwand. Von der Bergstation aus wird ein faszinierender Panoramablick beim Winterurlaub Pillersee geboten, so kann die weißschimmernde Bergwelt bestaunt werden, dabei reicht der Blick bis hin zu den Loferer- und Leoganger-Steinbergen, Wildseeloder, Waidringer Steinplatte, Wilder Kaiser, Hohen Tauern und noch weiter.

Mit der Sesselbahn, der Panoramabahn, den Schleppliften und sogar zwei Babyliften wird der Winterurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ebenfalls können Skikurse gebucht werden, bei denen Kinder und Eltern gemeinsam erlernen, wie sie sicher auf den Brettern stehen und nicht gleich vollkommen in die winterliche Pracht eintauchen.

Skigebiet Fieberbrunn – Der Geheimtipp


Ein wahrer Geheimtipp ist das Skigebiet Fieberbrunn. Hier kommen Liebhaber von tiefem Schnee – Freerider und Snowboarder – voll auf ihre Kosten. Fieberbrunn ist einer der größten Ort des PillerseeTal. Er liegt auf knapp 800 m Seehöhe. Der Ort hat ca. 4.200 Einwohner und über 3.800 Gästebetten. Bekannt ist Fieberbrunn vor allem wegen seines abwechslungsreichen, schneesicheren Skigebiet – insbesondere auch für Snowboarder.


Fieberbrunn ist vom Tal aus kaum einzusehen und liegt etwas abseits von den anderen Skigebieten des Pillersee-Tals. Von jeher ist Fieberbrunn das Skigebiet für den genießenden Skifahrer, denn hier wird auf Klasse gesetzt anstatt auf Masse. Direkt an der Talstation der Bergbahnen von Fieberbrunn finden die Winterurlauber sogar eine kleine Shopping-Meile und einen Verleih von Wintersportausrüstungen. Sogar ein Kindergarten befindet sich direkt an der Skipiste, so dass die Eltern auch einmal ohne ihren Nachwuchs den Winterfreuden nachgehen können. Das Skigebiet in Fieberbrunn lockt mit seinem abwechslungsreichen Pisten- und Variantenangebot sportliche Skifahrer und Snowboarder gleichermaßen. Ein "Off-Piste"-Abstecher ist hier ohne weitere Aufstiege direkt von den Bergstationen der Lifte aus möglich.

 

Auch ansonsten bietet das PillerseeTal im Winter vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wie Langlaufen (über 100 km gespurte Loipen), Winterwandern (über 100 km präparierte Wanderwege), Rodeln (4 Rodelbahnen), Biathlon (Hochfilzen war Austragungsort der Biathlon Weltmeisterschaft) und diverse andere Angebote.

Das Langlaufparadies und Winterwandern im Pillersee Tal


Die Orte Hochfilzen und St. Ulrich sind das Paradies für den Langlauf. Hier können die Urlauber mehr als 100 Kilometer Loipen, Skatingstrecken und Klassikspuren für ihren Winterurlaub Pillersee nutzen. Von Anfang bis Mitte Dezember findet jedes Jahr ein Biathlon-Weltcup im Pillersee Tal statt.

Sehr beliebt ist auch das Winterwandern im Pillersee Tal und hierfür bieten sich die über 100 Kilometer langen Winterwanderwege an, die geräumt oder in die winterliche Landschaft gewalzt sind. Abseits vom geschäftigen Treiben der Pisten gibt es urige Bauerngasthöfe und Bauernhöfe, die zum Einkehren einladen. Ebenfalls ist das Rodeln sehr beliebt bei kleinen und großen Urlaubern. Die pure Romantik wird bei einer Pferdeschlittenfahrt geboten, die durch das malerisch weiße Pillersee Tal führt.